carsten’s blog

Tag: XEN

SLES 10 SP3 DomU auf SLES 11 SP1 Host

by on Aug.17, 2010, under SLE, Virtualization, XEN

Bei einem Kernelupdate eines SLES 10 SP3 Gastsystems auf einem SLES 11 SP1 XEN Host
kam es bei mir, während der letzten Kernelupdates in den DomUs vor,
das ich erst von PV auf HVM und nun wieder auf PV wechseln mußte
damit die virtuellen Maschinen wieder booten konnten.

Das erste Update war von 2.6.16.60-0.62.1 auf 2.6.16.60-0.66.1
und dann kam das heutige auf die Version 2.6.16.60-0.67.1

Nach dem einspielen des letzten Updates kamen meine DomUs nicht mehr hoch.
Ein ‘xm list’ zeigte einen normalen status. Ein Versuch die Console der VM
zu öffnen mittels ‘xm console <domain>’ wurde mit folgendem Fehler abgebrochen:

xenconsole: Could not read tty from store: No such file or directory

Ein neustart des xend und auch ein reboot des gesamten Hostsystems hat
nicht geholfen, da mein erster Verdacht in Richtung xenconsoled ging hatte
ich dies zuerst versucht. Leider bis hierher vergebens.

Dann erinnerte ich mich das ich beim Kernelupdate davor auf HVM wechseln
mußte damit meine DomUs wieder hoch kamen. Also war der nächste Schritt
diese Umstellung rückgängig zu machen.
Das ganze klappte auf Anhieb und alle VMs laufen nun wieder paravirtualisiert.

Leave a Comment :, , , , , , , , , , , , more...

Novell: SUSE Linux Enterprise (Server/Desktop) 11 SP1 offiziell verfügbar

by on Jun.03, 2010, under SLE, Virtualization, XEN

Gestern hat Novell das Service Pack 1 für SUSE Linux Enterprise 11 offiziell zugänglich gemacht. Sowohl neue ISO Images als auch die nötigen Updatepakete werden verteilt.

Die neue Version bringt neben XEN 4.0 nun auch KVM mit und läuft mit einem aktualisierten Kernel 2.6.32.

Die wichtigsten Links im Netz:
Novell Announcement
How to update

1 Comment :, , , , more...

DHCP Konfiguration für VMware & XEN virtuelle Maschinen

by on Jan.21, 2009, under VMware, XEN

Vor einiger Zeit habe ich eine DHCP Konfiguration für XEN VMs benötigt um diese per PXE installieren zu können. Die im Beispiel angegebenen IP Adressen sind in meiner tatsächlichen Konfiguration anders, der rest ist identisch.

# dhcp config for xen & vmware virtual machines (with pxelinux support)
default-lease-time 600;
max-lease-time 7200;

ddns-update-style none; ddns-updates off;
authoritative;
log-facility local7;

allow booting;
allow bootp;

class “xensource” {
match if (substring(hardware,1,3)=00:16:3e);
}
class “vmware” {
match if (
(substring(hardware,1,3)=00:0c:29) or
(substring(hardware,1,3)=00:05:69) or
(substring(hardware,1,3)=00:1c:14) or
(substring(hardware,1,3)=00:50:56)
);
}
class “virtualbox” {
match if (substring(hardware,1,3)=08:00:27);
}
subnet 10.72.0.0 netmask 255.255.255.0 {
pool {
allow members of “xensource”;
allow members of “vmware”;
allow members of “virtualbox”;
range 10.72.0.100 10.72.0.254;
}
option broadcast-address 10.72.0.255;
option domain-name “vms.domain.tld”;
option routers 10.72.0.1;
option domain-name-servers 10.72.0.2, 10.72.0.3;
option tftp-server-name “10.72.0.5”;
next-server 10.72.0.5;
filename “/pxelinux.0”;
}

Leave a Comment :, , more...

Looking for something?

Use the form below to search the site:

Still not finding what you're looking for? Drop a comment on a post or contact us so we can take care of it!

Blogroll

A few highly recommended websites...